Ganzheitliche Veränderungsprozesse in Unternehmen

Neue Generationen, Fachkräftemangel, zunehmende Globalisierung, schnell schwankende Märkte und vieles mehr stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Ihre bewährten Konzepte greifen nicht mehr.

Veränderung ist notwendig

Wenn es darum geht, ein Unternehmen in eine gewünschte Richtung zu entwickeln, dann ist dies eine ganzheitliche Entwicklungsaufgabe. Das Einführen einer neuen Struktur, neuer Prozesse oder neuer Führungswerkzeuge – wie beispielsweise variable Gehaltsanteile, neuer Führungsmodelle, neuer Karrierepfade oder neuer Arbeitszeitlegungen – führt für sich keine echte Unternehmensveränderung herbei!

Die isolierte Betrachtungsweise bei Veränderungsprozessen ist kritisch und führt oftmals nicht zum gewünschten Ergebnis. Sich ausschließlich auf technische, produktbezogene oder strukturelle/ prozessuale Anpassungen zu fokussieren führt dazu, dass man dabei die Menschen und die Organisation als Ganzes vergisst. Es gibt kein Patentrezept für gelungene Change Prozesse, denn Unternehmen sind, wie Menschen, alle unterschiedlich und müssen daher auch unterschiedlich behandelt werden.

Ein ganzheitlicher Ansatz mit dem Graves-Value-System

Das Graves-Value-System und die darauf aufbauende Veränderungsarbeit sind einerseits neu, weil sie einen Gesamtzusammenhang herstellen und Navigation ermöglichen. Andererseits lässt sich eine bessere Einschätzung darüber gewinnen, welche klassischen Ansätze wann passen und worauf bei der Anwendung zu achten ist.

Das Graves-Value-System besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen

  • Entwicklungsstufen (Reifegrade): Menschen und auch Unternehmen durchlaufen bestimmte, stets gleichartige Entwicklungsstufen. Die Stufen werden repräsentiert durch erworbene Fähigkeiten sowie durch Denk- und Verhaltensweisen (Werte). Sie finden eine Entsprechung in allen organisatorischen Gestaltungselementen eines Unternehmens, wie beispielsweise das Führungs- und Kommunikationsverhalten, die Strategie, die Struktur und die Reife von Prozessen. Die Stufen bauen aufeinander auf, bitte beachten Sie jedoch, dass es keine gute oder schlechte Entwicklungsstufe gibt!
Abb.: Entwicklungsstufen im Graves Values System
  • Veränderungsarbeit: Die Voraussetzungen für Veränderungen beziehen sich zum einen auf die speziellen Fähigkeiten der Organisation – das können – und zum anderen auf die grundsätzliche Veränderungsbereitschaft – das wollen. Mithilfe der auf die Unternehmenssituation angepasste Begleitvarianten kann in einem Unternehmen eine erfolgreiche Veränderung bewirkt werden. In diesem Zusammenhang geben wir dem Management wirkungsvolle Werkzeuge an die Hand um gewollte Veränderung zielgerichtet vorzubereiten und dann erfolgreich und nachhaltig umzusetzen.
Können (Veränderungsfähigkeit) Wollen (Veränderungsbereitschaft)
Potential für Veränderungen (Fähigkeiten und Fertigkeiten, das inhaltliche Vorbereitet-Sein)Souveräne Lösungen für die aktuelle Entwicklungsstufe Geeigneter Umgang mit Hindernissen, die im Veränderungsprozess auftreten Integration des Gelernten Offenheit für die Notwendigkeit von Veränderungen Unzufriedenheit mit der aktuellen Situation Einsicht in die Vorteile der Veränderung, den durch die Veränderung erreichbaren Nutzen und die Tatsache, dass die Veränderung als Prozess abläuft

Rahmen eines ganzheitlichen Veränderungsprozesses

Die Unterstützung von Veränderungsprozessen braucht ein Modell, das den Zustand und das Potential des Unternehmens in allen Facetten betrachtet. So wird zu Beginn des Veränderungsprozesses zunächst eine Standortanalyse gemacht um herauszufinden welche Voraussetzungen bereits erfüllt sind. Parallel dazu wird das Veränderungsziel definiert. Veränderung von sozialen Systemen – wie Unternehmen – ist oftmals nötig, weil es äußere Umstände erfordern, sodass ein grobes Veränderungsziel bereits im Unternehmen vorhanden ist. Darauf aufbauend kann mit dem Schaffen der noch nicht ausreichend vorhandenen Voraussetzungen, der eigentlichen Veränderungsarbeit, begonnen werden.

Abb: Veränderungsrahmen nach Bär-Sieber, Krumm & Wiehle

Quelle: Bär-Sieber, M., Krumm, R. & Wiehle, H. (2014). Unternehmen verstehen, gestalten, verändern: Das Graves-Value-System in der Praxis (German Edition) (3., überarb. u. erw. Aufl. 2014 Aufl.). Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-4602-7

Coaching

Coaching

Blogbeiträge rund um das Thema Coaching
Kommunikation

Kommunikation

Beiträge z.B. zu emotionaler Intelligenz, Gesprächsführung u.v.m.
Ressourcen

Ressourcen

Beiträge rund um und die Nutzung von Ressourcen, Talententwicklung u.v.m.